Logo Sabine Hoherz

Sabine Hoherz, Atemtherapie und Logopädie Freiburg

Vokalatemarbeit

Bei dieser Arbeit geht es darum, die Auswirkung von Vokalen, aber auch Konsonanten, auf uns zu erfahren.

Jeder Vokal bildet einen eigenen Atembewegungsraum, das heißt er ist in verschiedenen Bereichen unseres Körpers deutlich spürbar. Es wird mit einfachen Atemübungen gearbeitet sowie mit Vokalen und Konsonanten, die hörbar und im Schweigen getönt werden.

Je klarer und eindeutiger der Vokalatemraum empfunden wird, desto größer sind die Fülle, Klarheit und Kraft des Tones beim Sprechen oder Singen. Das Vertrauen in die eigene Stimme und die Ausdruckskraft werden gefördert.