Fortbildung Atemtherapie

Die Fortbildung richtet sich an Therapeuten aus den unterschiedlichsten therapeutischen Berufen, die sich mit dem Atemgeschehen beschäftigen oder über den Atem in ihrer therapeutischen Arbeit mehr erfahren wollen, mit dem Wunsch, das Atemgeschehen bewusster in die eigene Arbeit mit den Patienten, Klienten, Schülern und sich selbst einzubeziehen.

Die atemtherapeutische Fortbildung ist als Ergänzung und Erweiterung der eigenen beruflichen Tätigkeit und zur eigenen Ressourcenbildung zu sehen.

Berufsfelder

Die Fortbildung ist gedacht für Logopäden, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Masseure, Yogalehrer, Tänzer, Psychotherapeuten, Pädagogen, Lehrer, Ärzte, Medizinische Fachkräfte, Meditations- und Achtsamkeitslehrer, Coaches, Mentaltrainer, Körpertherapeuten, Traumatherapeuten und alle weiteren Berufsgruppen sowie alle Interessierten.

Inhalte

In der Fortbildung wird wesentliches Wissen über die Grundlagen der Atemtherapie, der Atemanatomie, Atemfunktion, des Atemrhythmus, über Atemfehlformen, Atemerkrankungen und vielfältige atempädagogische Interventionen für die Arbeit mit Menschen und sich selbst vermittelt.

Die Atemtherapie möchte den freien Atemfluss fördern und somit die Fähigkeit zu Kontakt und Beziehung stärken. Die Beziehung zu sich selbst und zum Anderen. Für die eigene langjährige Behandlungsarbeit im Tätigkeitsfeld wird durch die Einbeziehung des Atemgeschehens diese wesentlich und nachhaltig bereichert.

5 Module

Die Fortbildung findet in 5 Modulen statt, jeweils an Wochenenden.

Modul 1 findet statt am 12. und 13. Juni 2021.

Weitere Informationen

Die ausführlichen Fortbildungsunterlagen mit den Inhalten der Module und sämtlichen anderen Daten zur Fortbildung sende ich ihnen gerne persönlich zu.

Bitte fordern sie diese über das folgende Formular an. Ich freue mich auf ihre Anfrage.

    Ich interessiere mich für (*)